ZIVILE SCHIFFE



Zeitschiffe
Zivile Schiffe
Neben den Schiffen der Sternenflotte verkehren auch unzählige private Schiffe in den Weiten der Galaxis, vor allem als Fracht- und Passagierschiffe.
Nachfolgend sind alle bekannten, zivilen Schiffe, sofern sie zur Föderation gehören, alphabetisch aufgelistet.
 

erfaßte Schiffe:   26     davon mit Bild:   19

 
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

 

NameRegistrierungKlasseAufgabeStatus
  SS Artemis [???] [???] Kolonistenschiff zerstört   (2274)

  • 2274 transportierte dieses Schiff Kolonisten, die sich auf Septimus Minor ansiedeln wollten.
  • Aufgrund einer Fehlfunktion im Navigationssystem des Schiffes kam die Artemis vom Kurs ab und mußte auf dem Klasse-H-Planeten Tau Cygna V notlanden. Das Schiff wurde dabei irreparabel beschädigt, man konnte keinen Notruf senden.
  • Nach einer schwierigen Anpassungsphase bauten die Kolonisten dort eine Kolonie auf, bis sie den Planeten 2366 den Sheliak übergeben mußten, welchen er vertragsgemäß zustand.

  • Benannt nach der Göttin der Natur und der Jagd in der antiken Religion der Griechen.
  • TNG-48: The Ensigns of Command
  SS Astral Queen [???] [???] Passagierschiff [???]

  • Captain: Jon Daily ()
  • Auf Bitte von Captain Kirk sagte Captain Daily 2266 seinen geplanten Stop bei Planet Q ab, so daß sich die Karidian-Schauspieltruppe gezwungen sah, auf der Enterprise um eine Passage zu bitten.

  • TOS-13: The Conscience of the King
  SS Aurora [???] [???] [???] zerstört   (2268)

SS Aurora
  • 2268 wurde die SS Aurora von Dr. Sevrin und seinen Anhängern gestohlen, um damit den mystischen Planeten Eden zu erreichen.
  • Zu Sternzeit 5832,3 wurde die Aurora von der USS Enterprise entdeckt, welche die Verfolgung aufnahm. Die Aurora explodierte schließlich, da ihre Maschinen auf der Flucht überlastet wurden. Dr. Sevrin und seine Anhänger konnten von der USS Enterprise gerettet werden.

  • Benannt nach der Göttin der Morgenröte in der antiken Religion der Römer.
  • TOS-75: The Way to Eden
  SS Beagle [???] Klasse-IV Inspektionsschiff [???]

Captain Merrick
  • Besatzung: 47
  • Captain: R.M. Merrick ()
  • Während die SS Beagle 2261 das 892-System erforschte, wurde sie von Meteoren beschädigt. Auf der Suche nach Reparaturmaterial beamte sich die Crew nach 892-IV herunter. Captain Merrick entschloß sich, auf 892-IV zu bleiben. Er opferte seine Crew in blutigen Gladiatorenkämpfen.
  • 2267 wurde die im Orbit treibende Beagle von der USS Enterprise gefunden und geborgen.
  • Die Crew der USS Enterprise entdeckte Merrick auf dem Planeten. Bei der Rettung des Landetrupps starb Captain Merrick.

  • Benannt nach dem britischen Segelschiff, auf dem Charles Darwin 1831-1836 die Welt umsegelte und Naturforschungen betrieb.
  • TOS-54: Bread and Circuses
  SS Botany Bay [???] Dy-100 Schläferschiff inaktiv

SS Botany Bay
  • Besatzung/Passagiere: ca. 80
  • Captain: Khan Noonian Singh ()
  • Dieses Schläferschiff startete 1996 von der Erde. Es hatte den früheren Diktator Khan Noonian Singh und seine Getreuen an Bord, die nach dem Ende der Eugenischen Kriege von der Erde flohen.
  • Die Botany Bay erreichte keine Überlicht-Geschwindigkeit, deshalb waren alle an Bord in kryogenischen Tiefschlaf versetzt.
  • Erst 2266 wurde die Botany Bay im Mutara-Sektor von der USS Enterprise gefunden, die Schläfer wurden aufgeweckt und versuchten, die Kontrolle über die Enterprise zu übernehmen. Khan und seine Leute wurden schließlich mitsamt der nicht mehr flugfähigen Botany Bay auf Ceti Alpha V ausgesetzt. Dort lag das Schiff noch 2285, allerdings unter Tonnen von Sand begraben.

  • Benannt nach dem Küstenstrich Australiens, an dem 1770 der Entdecker James Cook landete.
  • TOS-22: Space Seed
  SS Columbia [???] [???] Forschungsschiff zerstört   (2236)

  • Die Forschungsexpedition der SS Columbia wurde von Dr. Theodore Haskins geleitet.
  • Die Columbia mußte 2236 auf Talos IV notlanden. Das einzige überlebende Crewmitglied war eine Frau namens Vina. Sie wurde von den Talosianern gerettet, da mit ihr die talosianische Spezies neu belebt werden sollte.
  • Das Schicksal der Columbia wurde erst 2254 durch einen Besuch der USS Enterprise auf Talos IV aufgedeckt, welche durch einen gefälschten Notruf der Columbia dorthin gelockt wurde.

  • Benannt nach einem der amerikanischen Space Shuttles.
  • TOS - The Cage
  SS Dierdre [???] [???] Frachtschiff [???]

  • Zu Sternzeit 3497 (2267) sendete die SS Dierdre einen Notruf aus. Dieser war aber eine Fälschung und schon der zweite Versuch der Klingonen, die Enterprise an der Rückkehr nach Capella IV zu hindern.

  • TOS-40: Friday's Child
  SS Dorian [???] [???] Transportschiff [???]

SS Dorian
  • Captain: Talmadge ()
  • Die Dorian wurde 2369 von Kriegsschiffen des Planeten Rekag-Seronia angegriffen, als sie versuchte, Botschafter Ves Alkar dorthin zu bringen. Alkar sollte in dem herrschenden Krieg zwischen Rekag und Seronianern vermitteln.
  • Der Angriff wurde abgebrochen, als die USS Enterprise der Dorian zu Hilfe kam. Die Enterprise übernahm es, Botschafter Alkar an sein Ziel zu bringen.

  • TNG-127 - Man of the People
  SS Erstwhile [???] Klasse-9 Frachtschiff [???]

SS Erstwhile
  • Besatzung: 1
  • Captain: Thadiun Okona ()
  • kleines, interplanetares Frachtschiff, bewaffnet nur mit Lasern
  • 2365 half die USS Enterprise Captain Okona bei der Reparatur des defekten Kurskontrollsystems der Erstwhile.
  • Die Erstwhile befand sich zu diesem Zeitpunkt im Omega Sagitta-System, wo Okona Frachtflüge zwischen den beiden bewohnten Welten Atlec und Straleb absolvierte und dabei in eine Menge Ärger verwickelt wurde.

  • TNG-28: The Outrageous Okona
  SS Jovis [???] [???] Frachtschiff [???]

SS Jovis
  • Die Jovis ist ein kleines, privates Handelsschiff, dessen maximale Warp-Kapazität bei Warp 3 liegt.
  • Bis 2366 gehörte sie dem zibalianischen Händler, Dieb und fanatischen Sammler Kivas Fajo. Nachdem Fajo den Sternenflotten-Offizier Lt. Commander Data entführt hatte, wurde er verhaftet und sein Schiff beschlagnahmt.
  • Das genaue Schicksal der Jovis ist unbekannt. Es ist aber anzunehmen, daß sie der zibalianischen Regierung überstellt wurde und mit einem neuen Eigner wieder im All unterwegs ist.

  • TNG-68: The Most Toys
  SS Kallisko [???] [???] Transportschiff [???]

SS Kallisko
  • Die Kallisko ist ein Transportschiff von der Föderationswelt Boreal III.
  • Sie ist nur mit Partikelphasern niedrigen Niveaus ausgestattet.
  • 2268 traf die Kallisko nahe des Brecht'schen Schwarms auf die Kristalline Entität. Die gesamte Besatzung des Schiffes wurde von dem Wesen getötet, das Schiff selbst aber blieb unbeschädigt.
  • Es ist anzunehmen, daß das Schiff geborgen wurde und weiterhin verwendet wird.

  • TNG-102: Silicon Avatar
  SS Lakul NFT - 7793 Whorfin-Klasse Transportschiff zerstört   (2293)

SS Lakul
  • Besatzung/Passagiere: 150
  • 2293 transportierte die Lakul zusammen mit der SS Robert Fox el-aurianische Flüchtlinge zur Erde. Kurz vor ihrem Ziel gerieten die beiden Schiffe in ein Energieband, aus dem sie sich nicht mehr befreien konnten.
  • Ihr Notruf wurde von der Enterprise-B beantwortet, die sich gerade auf ihrem Jungfernflug befand. Der Enterprise gelang es, 47 Personen von der Lakul zu retten. Beinahe wäre sie bei dieser Aktion selbst zerstört worden.
  • Es kann davon ausgegangen werden, daß sich die restlichen Passagiere der Lakul jetzt im Nexus befinden.

  • Mov-VII: Generations
  SS Mariposa [???] Dy-500 Kolonistenschiff zerstört   (2123)

  • Captain: Walter Granger ()
  • Die SS Mariposa startete am 27. November 2123 von der Erde zum Ficus-Sektor.
  • Die Mariposa setzte eine Gruppe irischstämmiger Siedler auf dem Planeten Bringloid V ab, die dort ein Leben fernab aller Technik führen wollten. Eine zweite Gruppe von Kolonisten sollte auf einem Planeten in einem nahegelegenen Sonnensystem abgesetzt werden, doch die SS Mariposa stürzte ab, es gab nur fünf Überlebende.
  • Diese winzige Kolonie konnte nur weiterbestehen, indem die Kolonisten sich klonten. Sie benannten ihren Planeten nach dem Schiff: Mariposa
  • Das Schicksal der SS Mariposa wurde erst 2365 geklärt, als die USS Enterprise auf die beiden Kolonien stieß.

  • Benannt nach dem spanischen Wort für "Schmetterling".
  • TNG-42: Up the Long Ladder
  SS Merchantman [???] [???] Frachtschiff zerstört   (2285)

SS Merchantman
  • Die SS Merchantman war ein kleines Frachtschiff, das 2285 die Klingonin Valkris zu einer Position nahe des klingonischen Raumes brachte.
  • Dort traf sich Valkris mit einem klingonischen Bird of Prey und übergab Commander Kruge geheime Daten über das Genesis-Projekt. Danach wurde die Merchantman von dem BoP zerstört.

  • Mov-III: The Search for Spock
  SS Milan NDT - 50863 [???] Transportschiff [???]

  • 2368 traf sich die Milan im Orbit von Bilana III mit der USS Enterprise. Unter den Passagieren von der Erde waren auch Helena und Alexander Rozhenko.

  • Benannt nach einer norditalienischen Stadt. Milan ist die englische Form von Milano, zu Deutsch Mailand.
  • TNG-108: New Ground
  SS Nenebek [???] [???] Shuttle zerstört   (2367)

SS Nenebek
  • Captain: Dirgo ()
  • Veraltetes Shuttle ohne Warpantrieb
  • 2367 schickte die Regierung von Pentarus V Captain Dirgo mit seinem Shuttle Nenebek zu einem Rendezvous mit der USS Enterprise, um Captain Picard zu Verhandlungen mit streikenden Minenarbeitern zu bringen.
  • Nach einer Explosion der Backbord-Steuerdüse stürzte die Nenebek auf Lambda Paz, einem der Monde von Pentarus III, ab. Captain Dirgo kam dort ums Leben, seine Passagiere konnten gerettet werden.
  • Wenn man den schlechten Zustand des Schiffes bedenkt, ist es unwahrscheinlich, daß die Nenebek geborgen wurde.

  • TNG-81: Final Mission
  SS Odin NGL - 12535 [???] Frachtschiff zerstört   (2357)

Captain Ramsey
  • Besatzung: 4
  • Captain: Ramsey ()
  • 2357 wurde die Odin nahe Angel One durch eine Asteroiden-Kollision schwer beschädigt. Die Besatzung verließ das Schiff in Rettungskapseln. Drei Kapseln trieben fünf Monate im Raum, bevor sie auf Angel One landeten.
  • Ramsey und seine Männer konnten sich der matriarchalischen Gesellschaft des Planeten nicht anpassen. Sie wurden bald als Aufrührer verfolgt.
  • 2364 wurde die SS Odin von der USS Enterprise gefunden. Die Crew des Starfleet-Schiffes spürte die Odin-Besatzung auf Angel One auf, aber Ramsey und seine Männer wollten den Planeten nicht verlasssen. Trotz allem war er zu ihrer Heimat geworden. Sie wurden schließlich zusammen mit ihren Frauen und Kindern in eine entfernte und wilde Gegend von Angel One verbannt, wo ihr "zersetzender Einfluß" die Bevölkerung nicht erreichen konnte.

  • Benannt nach dem Göttervater und Gott des Todes in der Religion der Germanen.
  • TNG-12: Angel One
  SS Raven NAR - 32450 [???] Forschungsschiff zerstört   (2356)

  • Die SS Raven war ein privates Forschungsschiff, mit dem die Hansons die Borg untersuchten. 2352 wurde die SS Raven in den Dienst der Sternenflotte gestellt.
  • Alle weiteren Informationen unter USS Raven.

  • Voy-72: The Raven, Voy-107/8: Dark Frontier I+II
  SS Robert Fox NFT - 1327 Whorfin-Klasse Transportschiff zerstört   (2293)

SS Robert Fox
  • Besatzung/Passagiere: 265
  • 2293 transportierte die Robert Fox zusammen mit der SS Lakul el-aurianische Flüchtlinge zur Erde. Kurz vor ihrem Ziel gerieten die beiden Schiffe in ein Energieband, aus dem sie sich nicht mehr befreien konnten.
  • Ihr Notruf wurde von der Enterprise-B beantwortet, die sich gerade auf ihrem Jungfernflug befand. Die Robert Fox wurde jedoch von dem Energieband zerstört, bevor die Enterprise die Passagiere retten konnte.
  • Es kann davon ausgegangen werden, daß sich die Passagiere der Robert Fox jetzt im Nexus befinden.

  • Benannt nach dem verdienten Föderations-Botschafter Robert Fox, der ab 2267 half, den Krieg zwischen Eminiar VII und Vendikar zu beenden.
  • Mov-VII: Generations
  SS Santa Maria BDR - 529 Erewhon-Klasse Kolonistenschiff zerstört   (2360)

Wrack der Santa Maria
  • Die Santa Maria sollte 2360 Kolonisten nach Gemulon V transportieren, aber sie mußte auf Orelious notlanden. Auf dem Planeten fiel jede Technik aufgrund eines duonetischen Feldes aus, die Kolonisten mußten sich mit natürlichen Mitteln helfen, um zu überleben.
  • 2370 entdeckte die Sternenflotte diese Kolonie und auch, daß das duonetische Feld von Alixus, der Leiterin der Kolonie, installiert worden war, um ihren Traum von der Rückkehr zur Natur ausleben zu können. Die Santa Maria hatte nie ein anderes Ziel als Orelious gehabt.

  • Benannt nach dem Schiff, mit dem der Seefahrer Christopher Kolumbus 1492 den Kontinent Amerika entdeckte.
  • DS9-33: Paradise
  SS T'Pau NSP - 17938 [???] [???] zerstört   (2368)

SS T'Pau
  • Das vulkanische Schiff T'Pau wurde 2364 ausgemustert und dem Überschuß-Depot Qualor II überstellt. Dort wurde die T'Pau an festen Koordinaten eingelagert.
  • 2368 wurden Teile des Navigationsdeflektors der T'Pau in einem abgestürzten Ferengi-Schiff gefunden. Die USS Enterprise fand heraus, daß die T'Pau aus dem Depot von Qualor II gestohlen worden war.
  • Sie tauchte später als eins von drei vulkanischen Schiffen wieder auf, die angeblich romulanische Unterhändler nach Vulkan bringen sollten. In Wirklichkeit transportierten die T'Pau und die anderen Schiffe einige tausend romulanische Soldaten. Nach der Offenlegung dieses Invasionsversuches wurden die Schiffe von einem Warbird vernichtet.

  • Benannt nach der Vulkanierin T'Pau, um 2267 eine der angesehensten Mitglieder ihres Volkes.
  • TNG-105/6: Unification I+II
Anmerkung:

Viele Leute klassifizieren die T'Pau als Sternenflotten-Schiff, die NSP-Registrierung schließt das aber eindeutig aus.

Außerdem herrschen verschiedene Ansichten über die Klasse der T'Pau. In der offiziellen Enzyklopädie wird sie als Apollo-Klasse angegeben. Das paßt aber kaum zu dem merkwürdigen, eindeutig vulkanischen Design des Schiffes, vor allem, da auch einige Sternenflotten-Schiffe der Apollo-Klasse bekannt sind. Überdies existieren Pläne der Apollo-Klasse, welche eines der üblichen Sternenflotten-Designs zeigen.
Deshalb gehe ich davon aus, daß die T'Pau kein Schiff der Apollo-Klasse ist, sondern einer rein vulkanischen Schiffsklasse angehört.

  SS T'Vran [???] [???] Forschungsschiff [???]

Captain der T'Vran
  • Das vulkanische Forschungsschiff T'Vran besuchte 2369 den Gamma-Quadranten über das neuentdeckte Wurmloch im Bajor-System.
  • Während die T'Vran sich auf dem Heimweg befand, ortete die Crew in der Nähe des Chamra-Wirbels heftige Explosionen und einen Sternenflotten-Runabout. Die Kommandantin der T'Vran bot der USS Ganges ihre Hilfe an und Sicherheitschef Odo von DS9 übergab der T'Vran zwei Passagiere, die rakharischen Flüchtlinge Croden und Yareth. Als angebliche Überlebende eines Schiffsunglücks nahm die T'Vran die beiden mit nach Vulkan, während sie in ihrer Heimat im Gamma-Quadranten als tot gelten.

  • Benannt nach einer bedeutenden Vulkanierin (dem Namen nach zu urteilen).
  • DS9-10: Vortex
  SS Valiant [???] [???] Forschungsschiff zerstört   (2065)

SS Valiant
  • Die SS Valiant ging 2065 auf eine Forschungsmission. Dabei gelangte sie zum Rand der Galaxis, der von der großen Barriere gebildet wird. Nach dem Kontakt mit dieser Barriere mutierte ein Crewmitglied der Valiant zu einem gottähnlichen Wesen. Um dessen Entkommen zu verhindern, leitete der Captain die Selbstzerstörung der Valiant ein.
  • 2267 fand die USS Enterprise den Logbuchrecorder der Valiant und konnte deren Schicksal rekonstruieren.

  • TOS-3: Where No Man Has Gone Before
  SS Vico NAR - 18834 Oberth-Klasse Forschungsschiff zerstört   (2368)

SS Vico
  • Besatzung: ca. 40-80
  • 2368 drang die Vico zu Forschungszwecken in einen Schwarzen Schwarm ein.
  • Die Besatzung erkannte nicht, daß die Gravitations-Wellen innerhalb des Schwarms auf die Schilde des Schiffes reagierten. Eine Verstärkung der Schilde führte zu stärkeren Wellenfronten, welche die Vico schwer beschädigten. Fast die ganze Crew kam um's Leben.
  • Die USS Enterprise reagierte auf den Notruf der Vico. Sie konnte nur einen Überlebenden retten, den jungen Sohn des ersten Offiziers, Timothy.
  • Die Vico wurde als Wrack im Schwarm zurückgelassen.

  • Benannt nach dem italienischen Philosophen Giovanni Battista Vico (1668-1744).
  • TNG-109: Hero Worship
 SS Woden [???] [???] Frachtschiff zerstört   (2267)

SS Woden
  • Besatzung: unbemannt
  • Der Erzfrachter Woden wurde 2267 (Sternzeit: 4729,4) von der USS Enterprise zerstört. Die Enterprise stand zu diesem Zeitpunkt unter der Kontrolle des fehlerhaft arbeitenden Kommandocomputers M-5.

  • TOS-53: The Ultimate Computer
Anmerkung:

Für die SS Woden wurde das gleiche Modell verwendet wie für die SS Botany Bay. Allerdings wäre es unlogisch anzunehmen, daß ein 270 Jahre altes Schläferschiff-Design als Erzfrachter im Einsatz ist. Deshalb deklariere ich die Woden absichtlich nicht als Dy-100-Klasse, die optische Ähnlichkeit ist sicher rein zufällig.

  SS Xhosa [???] [???] Frachtschiff [???]

SS Xhosa
  • Captain: Kassidy Yates ()
  • Frachtschiff, das häufig in der Region um DS9 verkehrt
  • Die Xhosa war ursprünglich ein petarianisches Schiff. Captain Yates arbeitete anfangs für die Petarianer, machte sich aber später mit der Xhosa selbständig.
  • 2372 entdeckte die Besatzung von DS9, daß die Xhosa medizinische Ausrüstung an den Maquis lieferte. Die USS Defiant überraschte die Xhosa während einer Übergabe, ließ aber zu, daß Captain Yates ihre Besatzung auf einem Planeten absetzte, ehe sie sich stellte.
  • Captain Yates wurde zu mehreren Monaten Haft in einer Rehabilitationskolonie verurteilt, seit 2373 fliegt sie die Xhosa im Auftrag der Bajoraner.

  • Benannt nach dem Volk der Xhosa, das am Ostkap Afrikas lebt.
  • DS9-71: Way of the Warrior, DS9-91: For the Cause u.a.

  Home
 Sitemap  
 eMail
  Schiffe 1
  Schiffe 2
  Flotten    
 Klassen
 Verluste
 Plaketten  
 Zeitschiffe
 Zivile Schiffe
 Texte  
  Subraum
  Gästebuch 
 

    (c) by Johannes Freudendahl, 06.07.2000 Letzte Änderung am: 24.01.2003